Dein aktueller Ethereum Kurs in Realtime


Ethereum - oder kurz Ether - ist eine auf Blockchain-Technologie basierte Kryptowährung, welche als zusätzliches Feature sogenannte Smart Contracts ermöglicht.

Das interne Zahlungsmittel von Ethereum ist der Ether ( abgekürzt ETH ). Die Transaktionen des Ethereum-Netzwerks werden dezentralisiert über die Teilnehmer des verteilten Systems abgewickelt.

Ether ist keine simple digitale Währung wie etwa der Bitcoin - Ether ist eine besonders leistungsfähige und clevere Kryptowährung.


Bei unserem Partner COINBASE kannst du schnell & einfach - sogar mit Kreditkarte - Ethereum oder Bitcoin kaufen - jetzt testen !

ETHEREUM: Eine Kryptowährung auf der Überholspur

In nur 3 Jahren ist Ethereum in Rekordzeit unter die Top 5 der Kryptowährungen aufgestiegen - und das zurecht.

Ethereum ist mehr als eine simple Kryptowährung: Die Besonderheit von Ethereum sind sogenannte Smart Contracts, welche aus dem Ethereum-Netzwerk einen riesigen dezentralen Computer machen. Ethereum überträgt nicht nur ein auf Blockchain basiertes Zahlungsmittel - den ETHER - von A nach B bzw. von einer Ethereum-Wallet in die andere, sondern Ethereum ist gleichzeitig auch in der Lage mit dem Coin-Transfer in Form eines Smart Contracts wichtige Informationen zu übertragen. Ein Smart Contract kann beispielsweise aus Vertragsbedingungen oder aus einem Kaufvertrag bestehen.




ETHEREUM KAUFEN: So geht´s !

Der Ether ist das Zahlungsmittel des Ethereum-Netzwerks. Dieses Zahlungsmittel wird, wie auch andere Kryptowährungen, auf speziellen Plattformen gehandelt. Ethercoins können meist im Austausch gegen US-Dollar, Euro oder Bitcoins gekauft werden. Wenn man in Ether investiert oder mit Ether handelt, sollte man unbedingt beachten, dass Kryptowährungen meist leichten oder sogar starken Kursschwankungen unterliegen.

ETHEREUM WALLET: Deine Ether-Wallet

Gespeichert werden ETHER bzw. Ethercoins in einem virtuellen Geldbeutel - der sogenannten " Ethereum Wallet ". Die softwarebasierte ETHEREUM WALLET kann direkt bei den Entwicklern heruntergeladen werden. Eine softwarebasierte Wallet, welche auf einem mit dem Internet verbundenen Gerät verwendet wird ( z.B. PC, Mac ... ), wird gerne auch als " Hot Wallet " bezeichnet. Softwarebasierte Coin-Wallets eignen sich in erster Linie für kleine Mengen an Coins sowie für regelmässige und unregelmässige Zahlungen und den Handel mit Coins.

Für die sichere und langfristige Aufbewahrung von Ethercoins werden inzwischen auch sehr gute HARDWARE WALLET´s angeboten. Eine " Hardware Wallet " bietet zusätzliche Sicherheit für die Aufbewahrung von ETHER bzw. ETHERCOINS. Hardware Wallet´s sind eine sehr gute Wahl wenn besondere Sicherheit, langfristige Verwahrung der Coins und eine komfortable Speicherung - insbesondere von grösseren Mengen von Ether & Co. - besonders wichtig ist. Manche Hardware Wallet´s sehen einem USB-Stick übrigens zum Verwechseln ähnlich.

ETHEREUM: Bücher für Anfänger & Fortgeschrittene

Wenn man in Ether oder in andere Kryprowährungen investieren möchte, sollte man sich vorher unbedingt umfassend über die Chancen und Risiken informieren. Wenn eine Investition grosse Chancen verspricht ist damit meist auch ein grosses Risiko verbunden - dies trifft selbstverständlich auch auf spekulative Kryprowährungen zu. Kryptowährungen sind hoch spekulativ und im schlimmsten Fall kann der Totalverlust der Investition drohen. Daher gilt: Erst informieren, dann investieren!

Umfassendes Informationsmaterial bzw. sehr gute BÜCHER & eBOOKS zum Thema Ethereum und Kryptowährungen findest du bei unserem Partnershop. Sehr empfehlenswert ist das Taschenbuch " DAS ETHEREUM ANFÄNGER HANDBUCH ".

Was ist ETHEREUM ( Abkürzung: ETH ) eigentlich ?!

Ethereum ist nichts anderes als die Kryptowährung " Ether ", welche 2013 von der Ethereum Switzerland GmbH entwickelt wurde. Ethereum ist eine dezentralisierte Plattform auf Basis eines Blockchain bzw. auf Bais von innovativer Blockchain-Technologie. Über den Blockchain der Plattform können - neben dem simplen Transfer der Kryptowährung Ether - sogenannte SMART CONTRACTS erstellt, verwaltet und ausgeführt werden.

Die anfallende Rechenleistung des Ethereum-Netzwerks wird dezentralisiert über die Teilnehmer des verteilten Systems abgewickelt. Die Teilnehmer von Ethereum nutzen im verteilten System das Ethereum-Peer-to-Peer-Netzwerk um die Daten des Netzwerks "verteilt" - also ohne einen zentralen Server - auszutauschen und abzuwickeln. Die anfallende Rechenleistung der Teilnehmer wird hierbei mit "Ether" oder "Ethercoins" entlohnt. Auch Ethereum-Miner können sich an der Rechenleistung des Netzwerks beteiligen, als Entlohnung erhalten die Miner im Gegenzug die Kryptowährung Ether. Um Rechenleistung zu bündeln und zu komprimieren schliessen sich Ethereum-Miner gerne auch in sogenannte "Ethereum-Miner-Pools" zusammen. Für ETHEREUM-MINING können grundsätzlich aktuell 5 Ethercoins für jeden geminten Block verdient werden.

Ethereum basiert - wie auch der Bitcoin oder auch andere Kryptowährungen - auf innovativer Blockchain-Technologie. Der Unterschied zu Bitcoins besteht jedoch aus den sogenannten "Dapps" oder "Distributed Apps", welche wiederum aus Smart Contracts bestehen. Smart Contracts könnte man eigentlich ganz einfach als "clevere Verträge" bezeichnen oder übersetzen. Die Smart Contracts sind bei ETHEREUM Protokolle, welche Verträge abbilden oder überprüfen oder die Abwicklung eines Vertrages auf Basis des Smart Contracts technisch unterstützen.

Der öffentliche Vorverkauf der Ethercoins startete im Juli 2014. Im Rahmen des Vorverkaufs wurden ETHER im Wert von etwa 14 Mio. USD verkauft. Wenige Wochen später wurden 60 Mio ETHERCOINS an Investoren vergeben. 12 Mio. Ether verblieben bei den Entwicklern der Kryptowährung. Die verbleibenden Ether wurden im September 2014 in die gemeinnützige Stiftung "Ethereum Foundation" eingebracht. Inzwischen hat Ether ein Marktvolumen von etwa 30 Milliarden US-Dollar.

Im Juli 2016 teilte sich das Netzwerk in zwei Gruppen auf: ETHEREUM (ETH) und in ETHEREUM CLASSIC (ETC). Entwickler, Partner und Miner distanzierten sich jedoch schnell von Ethereum Classic, welcher eigentlich nur aus der Not heraus entstanden ist. Im März 2017 erreicht Ethereum ein tägliches Handelsvolumen von etwa 450 Mio. USD. Doch die "Krypto-Rallye" geht weiter ...